MOPA Faserlaser


Ein Faserlaser zählt zu der Gruppe der Festkörper Laser, mit einer Wellenlänge von 1067 nm erzielen sie einen äußerst kleinen Fokusdurchmesser, wodurch ihre Intensität bis zu 100 Mal höher ist als etwa bei den CO2-Geräten gleicher mittlerer abgegebener Leistung.

 

Eine besondere Art der Faserlaser ist der MOPA (Master oscillator power amplifier) Laser, bei dem die Pulsdauer variabel einstellbar ist. Damit ist der MOPA Laser einer der flexibelsten Laser am Markt und kann für viele Anwendungen verwendet werden.

 

Der Faserlaser eignet sich bestens zum Beschriften von Metallen mittels Anlassen, für Metall Tiefengravur oder auch für kontrastreiche Markierungen auf Kunststoffen wie ABS, POM, PS, PP uvm.